Startseite » 00 Warenkunde » Es ist wieder soweit: Rote-Bete-Knöterich-Chutney

Es ist wieder soweit: Rote-Bete-Knöterich-Chutney

Rote Bete mit Knöterich … verlockend

Das Rote-Bete-Blog

Rote-Bete-Riesenknöterich-Chutney Nicht die ganze Ausbeute, aber die Gläser ohne Schrift auf dem Deckel … Ihr kennt das ja.

Natürlich habe ich auch in diesem Jahr cremiges Rote-Bete-Knöterich-Chutney gekocht, leicht verändert gegenüber dem Rezept vom letzten Jahr, da ich ja immer andere Zutaten im Haus habe.

Bei mir wurden es 4 mittelgroße Gläser:
500 g geschälte Rote Bete,
2 Rote Zwiebeln,
2 EL (Walnuss-)Öl,
je 1 guter Teelöffel Koriander, Kardamom, Kurkuma,
je 1/4 guter TL Chili, Pfeffer, Cumin,
150 g Zucker,
250 ml Essig,

Ca. 1 kg Knöterichtriebe,
200 g getr. Aprikosen, dummerweise hatte ich geschwefelte erwischt,
3-4 Teelöffel (Orangen-)salz, (oder Orangenschale und Salz).

Die Rote Bete in Julienne oder möglichst feine Würfel schneiden. Wer einen bete-geeigneten Spiralschneider sein/ihr eigen nennt, nimmt den.

Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden, Ingwer schälen und fein schneiden oder reiben. Knöterich extrem gut waschen (3x!) und in 2 cm lange Stücke schneiden [Achtung:…

Ursprünglichen Post anzeigen 207 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s