karpfen- oder Steinbeißerfilet mit Rapssamen auf Linsengemüse | bushcooks kitchen

„Steinbeißerfilet mit Rapssamen und Linsengemüse

Beim Durchblättern des wunderschönen Kochbuchs H. Schwarzenbach – Das Zürcher Kochbuch blieb ich sofort beim Rezept Karpfenfilet mit Rapssamen und Linsengemüse hängen. Es stammt von René Zimmermann und Ralf Weber, die in Zürich das Restaurant Wirtschaft Neumarkt betreiben. … Der Fisch wird mit Rapssamen paniert und diese Kruste war ideal für mich, da sie glutenfrei ist und ich noch ein Tütchen von diesen Samen von einem der letzten Zürich-Besuchen hatte. Über das Linsengemüse habe ich mich auch sehr gefreut, da ich noch Alb-Leisa hatte. Leider konnte ich keinen Karpfen bekommen und im Rezept sind schon Hinweise, welche Fische man alternativ nehmen kann. Ich habe mich für Steinbeißer entschieden, da mein Fischhändler besonders schöne Loins hatte. Das Linsengemüse hatte einen besonders feinen und würzigen Geschmack.“

via: bushcooks kitchen: H. Schwarzenbach – Das Zürcher Kochbuch Steinbeißerfilet mit Rapssamen und Linsengemüse.

Fenchel Lachs Terrine |

Jackys Leckereien

Meine Lieben, es ist bald soweit. Noch 3 Tag und 20 Stunden bis zum Marathon. Meine Nervosität steigert sich und erreicht langsam aber sicher Höchstwerte! Der Magen verschliesst sich, ich habe keine Lust zu essen und doch weiss ich, ich muss essen. Letzte Vorbereitungen werden getroffen. Ich brauche noch Isostar Lemon Gels für den Marathon (wie so üblich kommt mir das auf den letzten Drücker noch in den Sinn). Also bin ich heute über Mittag von einem Kaufhaus/Sportgeschäft ins nächste gerannt und habe meine Gels logischerweise nicht gefunden. Natürlich waren alle anderen Marken vorhanden, ausser Isostar. Leider verträgt mein Magen die anderen Gels nicht so gut und da bleibe ich lieber beim alt Bekannten. Meine unermüdliche Suche wird somit heute Abend weitergeführt. Bis dahin erzähle ich euch was es zum gestrigen Dinner gab.

Fenchel Lachs-Terrine (den Fenchel schmeckt man allerdings nicht raus)

Dazu benötigt ihr:
200gr geräucherter Lachs
1 grosser…

Ursprünglichen Post anzeigen 166 weitere Wörter

Lachsforellen-Tatar

Lachsforellen-Tatar
VB:?, im Kühlschrank beizen: 48h.

200 gr. Lachsforellenfilet
2 Schalotten
1/2 EL Meersalz
1/2 EL brauner Zucker
1/2 TL Fenchelsamen
1/2 Bio-Zitrone
1 Radieschen
1/2 EL Kerbelblättchen
Olivenöl

Die Schalotten in feine Ringe schneiden und die Schale der Zitrone abreiben. Den Fenchelsamen mahlen. Alle Zutaten mit Salz und Zucker mischen.

Das Fischfilet häuten und sorgfältig von den Gräten befreien. Dann mit der Gewürzmischen einreiben und in einen Gefrierbeutel geben und gut verschließen. Zwei Tage im Kühlschrank beizen.

Den Fisch herausnehmen und die Schalotten mit Küchenkrepp entfernen und trocken tupfen. Anschließend in einem neuen Gefrierbeutel vakuumieren und einfrieren. Gefroren in feine Würfel schneiden.

Das Radieschen ebenfalls sehr fein würfeln und die Kerbelblättchen fein hacken. Beides mit dem Fischtatar und Olivenöl vermischen. Bei Bedarf nachsalzen.

viabushcooks kitchen.