karpfen- oder Steinbeißerfilet mit Rapssamen auf Linsengemüse | bushcooks kitchen

„Steinbeißerfilet mit Rapssamen und Linsengemüse

Beim Durchblättern des wunderschönen Kochbuchs H. Schwarzenbach – Das Zürcher Kochbuch blieb ich sofort beim Rezept Karpfenfilet mit Rapssamen und Linsengemüse hängen. Es stammt von René Zimmermann und Ralf Weber, die in Zürich das Restaurant Wirtschaft Neumarkt betreiben. … Der Fisch wird mit Rapssamen paniert und diese Kruste war ideal für mich, da sie glutenfrei ist und ich noch ein Tütchen von diesen Samen von einem der letzten Zürich-Besuchen hatte. Über das Linsengemüse habe ich mich auch sehr gefreut, da ich noch Alb-Leisa hatte. Leider konnte ich keinen Karpfen bekommen und im Rezept sind schon Hinweise, welche Fische man alternativ nehmen kann. Ich habe mich für Steinbeißer entschieden, da mein Fischhändler besonders schöne Loins hatte. Das Linsengemüse hatte einen besonders feinen und würzigen Geschmack.“

via: bushcooks kitchen: H. Schwarzenbach – Das Zürcher Kochbuch Steinbeißerfilet mit Rapssamen und Linsengemüse.

Ägyptische Linsensuppe – Valentinas-Kochbuch.de

Ich liebe Linsensuppen! Diese erhält ihren besonderen Pfiff durch die karamellisierten Zwiebelspalten mit Thymian! Wir segelten in der Ägäis im Licht der untergehenden Sonne auf den Berg Athos zu, als Andy Harris mir diese köstliche Suppe kredenzte. Als ich sie zum zweiten Mal aß, beobachtete ich Segelschiffe, die im späten Abendnebel auf dem Weg zum Garnelenfang einen Hafen in Bahrain verließen.

In 80 Gerichten um die Welt: 80 geniale Rezepte der weltbesten Köche

4 grosszügig bemessene Portionen

Zutaten
2 TL Butter
2 Karotten, klein geschnitten
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 Selleriestangen, klein geschnitten
2 Zwiebeln, gehackt
1 Lorbeerblatt
1 große Tomate, klein geschnitten
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
½ TL gemahlener Koriander
475 ml Hühnerbrühe
200 g getrocknete rote Linsen, gewaschen und verlesen
475 ml Wasser
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zutaten für die karamellisierten Zwiebeln
4oder 5 Zwiebeln, in kleine Spalten geschnitten
Salz
Balsamessig
optional: frische Thymianblätter

Zubereitung: Die Butter in einem großen Topf schmelzen und die Karotten, den Knoblauch, den Sellerie, die Zwiebeln und das Lorbeerblatt hinzufügen. Auf mittlerer Stufe langsam garen, bis die Zwiebeln weich und goldgelb sind. Sobald das Gemüse weich ist, die Tomate, die Gewürze, die Hühnerbrühe und die Linsen hinzugeben. Wasser dazugießen, zum Köcheln bringen und abgedeckt etwa 30 – 40 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Den Topf vom Herd nehmen. Die Suppe in einer Küchenmaschine glatt rühren, falls sie sämig sein soll. Wenn die Suppe etwas mehr Struktur haben soll, zerdrücken Sie die Zutaten einfach mit einer Gabel. Anschließend die Suppe erneut zum Kochen bringen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und einige Minuten unter ständigem Rühren gründlich erhitzen. Mit einigen karamellisierten Zwiebeln servieren.

Zwiebeln sind von Natur aus süss und lassen sich problemlos karamellisieren. Die Zwiebelspalten mit einer Prise Salz in einen Topf geben und auf mittlerer Stufe garen, bis sie eine schimmernd goldbraune Farbe annehmen. Servieren Sie die Zwiebeln pur oder versuchen Sie sie mit einem Schuss Balsamessig und einigen frischen Thymianblättern garniert.

via: Rezept von Andy Harris: Ägyptische Linsensuppe – Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein.