Startseite » 00 Warenkunde » Wir retten was zu retten ist, diesmal traditionelles Weihnachtsgebäck-Rahmtascherl nach Oma

Wir retten was zu retten ist, diesmal traditionelles Weihnachtsgebäck-Rahmtascherl nach Oma

giftigeblonde

10401920_10152365039565186_3385682936946049522_n

Diesmal retten wir mit der Rettungstruppe was ganz, ganz Wichtiges, traditionelles in unseren Küchen.
Es dreht sich alles um Weihnachen, um Kekse, um Stollen um allerlei Süßes, dass man speziell zu dieser Zeit serviert.

Klar kann man das auch alles im Supermarkt erstehen, aber ich hab mir mal die Zutatenliste einer Tasse mit Vanillekipferl angesehen, da sind Sachen drin, die hab ich in meiner Küche gar nicht. Aber klar die gibt’s auch Ende August schon zu kaufen, die müssen ja haltbar sein bis Ende Dezember.
Hier jedenfalls wird nix gekauft, wir machen die selber bzw. einiges MUSS mir meine Mama jedes Jahr machen, weil diese Sorten nur von ihr schmecken.

Ich hab mir für dieses Jahr ja vorgenommen, aus dem alten Kochbuch von der Oma meines Mannes nach zu backen.
Aber der Schreck war groß als ich herausfand, dass eine ganz besondere spezielle Art nicht darin zu finden war. Gott…

Ursprünglichen Post anzeigen 444 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s