Startseite » 00 Warenkunde » Gelbe-Bete-Haselnuss-Curry

Gelbe-Bete-Haselnuss-Curry

Ja, auch mit Haselmilch (-:

Das Rote-Bete-Blog

Bevor jetzt wieder alle stöhnen, weil ich Haselnussmilch „Milch“ nenne: seit Ewigkeiten heißt Kokosmilch Kokosmilch und kein Mensch regt sich auf.

Also.

Gelbe-Bete-Haselnuss-Curry Spontane Entscheidung: Haselnuss“milch“ statt Kokosmilch – lecker!!

Ich wollte tatsächlich ein „normales“ Kokoscurry kochen. Kokosmilch hab ich immer in 100-g-Portionen eingefroren, weil sie so dermaßen viel Fett enthält, dass ich sie lieber mit Sojamilch oder -sahne mische.
Da fiel mir ein, dass ich nicht nur eine offene Haselnussmilch hatte, sondern dass Haselnussmilch auch noch weit weniger Fett (und diese Kalorientierchen …) enthält!
Ich liiiiebe Haselnussmilch, erwäge ernsthaft, mir einen Vitamix zu kaufen, weil sich das mit Haselnussmilch-selbst-machen ja recht schnell lohnen könnte … Verkauft mir jemand einen gebrauchten Vitamix???
Haselnussallergikerinnen können das Rezept auch mit Mandelmilch oder – logisch – Kokosmilch kochen.

Jedenfalls: Gedacht – getan – leckeres Ergebnis!

Zutaten für 2 Portionen:
1 gr. Gelbe Bete, Ringelbete geht auch,
(Walnuss-)Öl,
Salz,
1 Paprika, Farbe nach Belieben,
1…

Ursprünglichen Post anzeigen 411 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s